Startseite
    Gediche
    Geschichte
    Ich über mich und meine Gefühle
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   
    mishigo

    - mehr Freunde

Webnews



http://myblog.de/inary

Gratis bloggen bei
myblog.de





1Kapitel – Der Fremde

Es ist mitten in der Nacht, die Tore der Stadt Issoma sind geschlossen. Alles schläft und nur vor der Stadt brennt ein Feuer. Es ist ein sehr junger Mann der an diesem Feuer sitzt, er ist nicht älter als 17 Jahre und trägt einen Kapuzenmantel und sah aus wie ein Reisender, denn seine Kleidung sah zwar teuer aus, aber war schon sehr mitgenommen.

Seit zwei Tagen sitzt er da, isst nichts, trinkt nichts und holt nur hin und wieder Holz für das Feuer. Ansonsten sitz er einfach nur so da und rührt sich nicht, so als würde er auf etwas oder jemanden warten. Niemand wusste wer er war und wo her er kommt, noch nicht mal seinen Stamm kann man ihm ansehen.

Gegen Morgengraun kommt ein großer Trupp Reiter. Der Junge steht auf, löscht das Feuer und reitet dem Trupp entgegen. Er redet kurz mit dem Anführer und sie reiten zusammen in die Stadt.

4.4.07 16:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung